klitschig


klitschig
klitschen:
Das seit dem 16. Jh. bezeugte lautnachahmende Verb, das heute nur noch landschaftlich gebräuchlich ist, gibt im Gegensatz zu »klatschen« (s. d.) helle Klangeindrücke wieder. Abl.: Klitsch vorwiegend mitteld. für »heller Schall, hell klatschender Schlag; breiige, weiche Masse« (18. Jh.); klitschig landsch. für »klebrig, lehmig, feucht, weich, unausgebacken« (19. Jh.; älter bezeugt ist niederd. klitzig). In diesen Zusammenhang gehört wahrscheinlich auch Klitsche ugs. für »ärmlicher kleiner Betrieb, Bauernhof; Schmierentheater« (19. Jh.).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • klitschig — klitschig:⇨dickflüssig …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Klitschig — Backen ist eine Gar (siehe Kochen) und Lockerungstechnik, bei der das Gargut im Backofen mit heißer Luft gelockert, gegart und gebräunt wird. Die Backtemperatur liegt zwischen 100 °C und 250 °C. Beim Backen entsteht an der Oberfläche der… …   Deutsch Wikipedia

  • klitschig — klịt|schig 〈Adj.; umg.〉 feucht, klebrig, nicht aufgegangen (Gebäck, Brot) [→ Klitsch] * * * klịt|schig <Adj.> (landsch.): nicht ganz ausgebacken, noch teigig, halb roh …   Universal-Lexikon

  • klitschig — klịt·schig Adj; nicht adv, gespr pej; <Kuchen, Brot> (noch) feucht, weil sie nicht lange genug gebacken wurden …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • klitschig — klitschigadj 1.unausgebacken.⇨Klitsch1.Seitdem19.Jh. 2.unsauber,oberflächlich,fehlerhaft.⇨klitschen2.Seitdem19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • klitschig — klịt|schig (landschaftlich für feucht und klebrig; unausgebacken) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Klitsch, der — Der Klitsch, des es, plur. die e, ein im gemeinen Leben übliches Wort, denjenigen Schall auszudrucken, welcher entstehet, wenn man einen weichen, zusammen klebenden Körper an einen andern eben so weichen, oder auch an einen festern wirft oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Backen — Ein Bäcker schiebt Brot in den Backofen, 1568 Backen ist eine Gar (siehe Kochen) und Lockerungstechnik, bei der das Gargut im Backofen mit heißer Luft gelockert, gegart und gebräunt wird. Die Backtemperatur liegt zwischen 100 und 250 °C.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsgefangenenlager 126 Nikolajew — Das Kriegsgefangenenlager 126 Nikolajew war ein Lager der UdSSR für Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs. Es bestand von 1943 bis 1948 und wurde danach in Nikolajew als Lagerabteilung 7 des Lagers 159 – Odessa – weitergeführt. Die Lager… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloßig — Kloßig, er, ste, adj. et adv. einem Kloße ähnlich; doch nur in der letzten engsten Bedeutung dieses Wortes, wie ein Mehlkloß kleberig; besonders von dem Brote. Das Brot ist kloßig, wenn es nicht ausgebacken ist. In den niedrigen Sprecharten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.